BERATUNG

Der Weg zur Entscheidung ist oft schwer, wie können wir ihn erleichtern? Durch Recherche der Informationen, das Erarbeiten von Optionen und ihre Bewertung. Wir gehen den Weg gemeinsam Hand in Hand!

KONTAKTIEREN SIE UNS

BERATUNG

Der Weg zur Entscheidung ist oft schwer, wie können wir ihn erleichtern? Durch Recherche der Informationen, das Erarbeiten von Optionen und ihre Bewertung. Wir gehen den Weg gemeinsam Hand in Hand!

KONTAKTIEREN SIE UNS

Dr. rer. pol. Beatrice Bischof, BERATUNG

Dr.rer.pol. Beatrice Bischof ist TV-Journalistin, Moderatorin, Speaker, Politologin, Autorin.

Fokus: Internationale Politik, Interdisziplinäre Innovationen und Austausch, Digitalisierung, Nachhaltigkeit.

Dr.rer.pol. Beatrice Bischof, TV-Journalistin, Moderatorin, Speaker, Politologin, Autorin. Fokus: Internationale Politik, Interdisziplinäre Innovationen und Austausch, Digitalisierung, Nachhaltigkeit.

DAS ZIEL

Es geht darum Entscheidungsträger zusammenzubringen, Entscheidungen zu erleichtern und Unterstützung für sie zu finden.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate – 2021

Treffen:

Thema: Chancen und Herausforderungen der Luft-und Raumfahrtindustrie

Dubai, 2021
Foto (7) Delegation aus Baden- Württemberg mit Mitgliedern des Parlaments und des Luft-und Raumfahrtverbandes Baden Württemberg.

Als deutsche Vertreterin des Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub in Dubai bin ich stolz, dass wir die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und Prof. Rolf Jürgen Ahlers vom LR BW im Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub in Dubai empfangen konnten. Begleitet wurden sie von mehreren Abgeordneten und Vertretern der Wirtschaft. Ebenso bin ich stolz darauf, gemeinsam mit Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Prof. Rolf Jürgen Ahlers die Auszeichnung des Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub for Empowering the Aerospace Industry von S. E. Khalifa Al Zaffin, Executive Chairman der Dubai Aviation City Cooperation, erhalten zu haben.

Dubai, 2021

Foto: (1) Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub Preis für die Förderung der Luft- und Raumfahrt.

Dubai, 2021

Foto (2) Besprechung mit S. E. Khalifa Al Zaffin (Executive Chairman of Dubai Aviation City). Vlnr: Dr. Beatrice Bischof (Deutsche Repräsentantin MBRAH, Prof. Rolf-Jürgen Ahlers (Präsident LR BW), Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden- Württemberg), S. E. Khalifa Al Zaffin (Executive Chairman of Dubai Avation City Corporation).

Dubai, 2021

Foto (3) Veranstaltung: Chancen und Herausforderungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Dubai, 2021

Foto (4): Dr. Beatrice Bischof, Deutsche Repräsentatin MBRAH

Dubai, 2021

Foto (5) vlnr. : S. E. Saif Tahnoon, (CEO Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub), Dr. Nicole Hoffmeister Kraut (Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden- Württemberg), Prof. Rolf Jürgen Ahlers (Präsident LR BW), Mohammed Ahmed Al Falasi (Direktor MBRAH), Dr. Beatrice Bischof (Deutsche Repräsentantin MBRAH)

Dubai, 2021

Foto (6) Veranstaltung: Dr. Beatrice Bischof Übergabe des Preises „Empowering Aerospaceindustry at Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub“ durch S. E. Khalifa Al Zaffin (Executive Chairman of Dubai Aviation City Corporation).

MOHAMMED BIN RASHID AEROSPACE HUB

Das Mohammed Bin Rashid Aerospace Hub in Dubai soll dem Fortschritt der Luft- und Raumfahrtindustrie dienen. Dabei zielt es sowohl auf die kommerzielle Luftfahrt als auch auf Privatjets und deren Dienstleister als Kunden ab. Somit entsteht ein integriertes Ökosystem mit einer breiten Palette von Luft- und Bodenlösungen, das sich für multinationale Unternehmen und KMU eignet, die damit eng mit den Fluggesellschaften und Privatjets der Region und mit der Welt verbunden sind. https://www.mbraerospacehub.ae

DUBAI SOUTH 

Dubai South, zu dem der MBRAH gehört, erstreckt sich über eine Fläche von 145 Quadratkilometern, die in acht Bezirke unterteilt ist (MBR Aerospace Hub, Al Maktoum International Airport, Logistikbezirk, Wohnbezirk, Expo2020-Bezirk, Golfbezirk, Handelsbezirk, humanitärer Bezirk), wobei jeder Bezirk einem bestimmten Sektor gewidmet ist.
Es beherbergt 20 Einrichtungen, 500 Unternehmen und das Emirates Sky Central.
Bei der Ansiedlung von Unternehmen wird ein 100%iger ausländischer Eigentumsstatus angeboten. Dubai South unterliegt der Freizonen-Verwaltung.
Interessant ist auch die enge Anbindung an den Dubai International Airport, den Abu Dhabi International Airport und den Jebel Ali Port. https://www.dubaisouth.ae

MASTERPLAN

Teil des Masterplans ist die Lieferkette, um den wachsenden MRO-Markt und die Luft- und Raumfahrtindustrie zu bedienen. Diesem Ziel dient die Aerospace Supply Chain Facility. Der Supplier’s Complex ermöglicht es Unternehmen, sich schnell niederzulassen. Das Helicopter Center beherbergt Unternehmen, die mit Hubschraubern zu tun haben. Das Bildungszentrum bietet Ausbildungsmöglichkeiten für Piloten, Fachleute und Techniker. Die Light Industrial Zone soll Hersteller aus der Luftfahrtbranche anziehen.
Die Bausteine sind daher kommerzielle Luftfahrt, Flugzeug- und Teilewartung, ein Ausbildungszentrum und Büros und Einzelhandel (sie sind für FBOs, Flugzeugmanagementunternehmen, Luftcharterunternehmen, Finanz-, Rechts- und Versicherungsunternehmen sowie alle anderen luftfahrtbezogenen Unternehmen von Interesse). Zu den Partnern gehören neben Emirates auch Boeing, Lufthansa Technik, Falcon, Jet Aviation…