KONFERENZPLANUNG

Das Vorgehen… es werden die relevanten Persönlichkeiten/Entscheidungsträger zusammengebracht Perspektiven und Perzeptionen/Wahrnehmungen beleuchtet, Optionen erörtert um Entscheidungen zu erleichtern und für diese dann auch die nötige Unterstützung zu bekommen…

Dr. rer. pol. Beatrice Bischof, KONFERENZPLANUNG

Dr.rer.pol. Beatrice Bischof ist Fernsehjournalistin, Moderatorin, Politologin, Publizistin, Autorin mit Spezialgebiet Außenpolitik.

Konferenzplanung: Konferenzen für die Gesellschaft für Außenpolitik e.V. und die IHK München
und Oberbayern, Wirtschaftsbeirat der Union e.V., Amerika Haus München e.V., Landeszentrale
für politische Bildungsarbeit, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus.
Themen: Energiesicherheit und Klimawandel: Herausforderung und Chance
Staatsempfang: S. D. Fürst Albert II von Monaco: Umweltschutz:
Eine Herausforderung des 21. Jahrhunderts
Afrika: Der Kampf um die Rohstoffe
Das Internet verändert die Außenpolitik
Der Faktor Sport in einer globalisierten Welt
Der Aufstieg Chinas-die Antwort des Westens
Krisenmanagement im Vergleich: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft
Wahlkampf in den Sozialen Medien: Fake News, Social Bots, Cyberwar
Wie die künstliche Intelligenz Krisen in der in Außen-Sicherheits-und
Wirtschaftspolitik vorhersagen wird
Korean-German Relations: What does imply the Fall of Berlin Wall to the current
situation on the Korean Peninsula?

Dr.rer.pol. Beatrice Bischof, Fernsehjournalistin, Moderatorin, Politologin, Publizistin, Autorin mit Spezialgebiet Außenpolitik.

DAS ZIEL

Es geht darum Entscheidungsträger zusammenzubringen, Entscheidungen zu erleichtern und Unterstützung für sie zu finden.

Staatsempfang, 2008, S. D. Fürst Albert von Monaco

Veranstalter: Gesellschaft für Außenpolitik e.V. und „Fondation Prince Albert II de Monaco“

Thema: Umweltschutz als Hauptherausforderung im 21. Jahrhundert

Einführung, Moderation und inhaltliche Gestaltung: Dr. Beatrice Bischof, Gesellschaft für Außenpolitik e.V., Mitglied des Vorstands.

Staatsempfang, 2008

S. D. Fürst Albert von Monaco mit Dr Charlotte Knobloch und Dr.rer.pol. Beatrice Bischof

Staatsempfang, 2008

S. D. Fürst Albert von Monaco mit Dr.rer.pol, Beatrice Bischof

S. D. Fürst Albert von Monaco: Umweltschutz als Hauptherausforderung im 21. Jahrhundert
S. D. Fürst Albert von Monaco: Umweltschutz als Hauptherausforderung im 21. Jahrhundert

S. D. Fürst Albert II von Monaco wurde sich schon früh der Zerbrechlichkeit unseres Planeten bewusst und sein Wunsch zu handeln, um ihn effektiver zu schützen, kann in seinem kontinuierlich wachsenden Engagement, nicht nur im Fürstentum Monaco, sondern auch weltweit, gesehen werden.

Die neuesten Fakten: Im April 2006 leitete er eine Schlittenexpedition zum Nordpol, um die öffentliche Meinung im Hinblick auf die globale Erwärmung wachzurütteln. Er wurde das erste amtierende Staatsoberhaupt, das den Nordpol erreichte. Im Juni 2006 errichtete der Fürst seine eigene Stiftung, die sich dem Umweltschutz und der nachhaltigen Entwicklung widmet. Sie zielt auf die Pflege und Entwicklung von
Initiativen und innovativen Lösungen auf den Gebieten Klimawandel, Biodiversität und Wasser. Am 22. April diesen Jahres wurde S.D. Fürst Albert II die Auszeichnung des „Champion of the Earth“ des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in Anerkennung seines Engagements auf dem Gebiet des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung überreicht.
Wir danken der Firma J.C. Neckermann GmbH & Co, Öko-Globe Preisträger Dieter Heisig.

Veranstalter:

GESELLSCHAFT FÜR AUSSENPOLITIK e.V. 

B. A. Z. Amerika Haus
Wirtschaftsjunioren München e.V.
American-German Business Club e.V.
HSG Alumni Club München International e.V.

Vortragsveranstaltung am 23. September 2008 im Amerika Haus, Theatersaal, Karolinenplatz 3, München in Deutschland.

2011: Sicherheit für die globale Welt: Eine europäische Antwort

Veranstalter: Gesellschaft für Außenpolitik e.V.
The New Policy Forum (Gorbachev Forum)

Presse: Dr. Beatrice Bischof, Gesellschaft für Außenpolitik e.V., Mitglied des Vorstands

Hotel Bayerischer Hof, München in Deutschland.

Mikhail Gorbachev, ehemaliger Präsident der Sowjetunion von 1990 bis 1991 und Dr.rer.pol.Beatrice Bischof

Teilnehmer: Mikhail Gorbatschow, Khaled bin Mohammed Al Attiyar (Staatsminister für Internationale Kooperation Katar), Prinz Turki Al Faisal (ehem. Generaldirektor der Al Mukhabarat Al Aámah), Dr. Hannes Androsch (ehem. österreichischer Vizekanzler), Alexander Bessmertnykh (Vorsitzender der Russischen Aussenpolitischen Gesellschaft, ehem. Außenminister der UDSSR, Moskau), Hans Blix (Kommission für Massenvernichtungsmittel, Stockholm), Lord David Owen (ehem. britischer Außenminister, London), Michel Rocard (ehem. französischer Premierminister), Adam Rotfeld (ehem. polnischer Außenminister), Dr. Andrei Grachev (politischer Berater und letzter offizieller Regierungssprecher Präsident Gorbatschows), Ion Illiescu (ehem. rumänischer Präsident), Hubert Vedrine (ehem. französischer Außenminister), Milos Zeman (ehem. Premierminister der Tschechischen Republik) uvm.

2004: Das vereinte Europa vor einer sich verändernden Welt

Gesellschaft für Außenpolitik e. V.
The World Political Forum (Gorbatschow Forum)

Presse: Dr. Beatrice Bischof, Gesellschaft für Außenpolitik, Mitglied des Vorstands

Foto von 2004, Fotografen Gregor Feindt

24/25 Juni 2004
Europäisches Patentamt, München.

Mikhail Gorbachev, Dr.Beatrice Bischof und Matthias Maus Chefreporter der AZ, Fotograf Gregor Feindt

Teilnehmer: Mikhail Gorbatschow, Raymond Barre (ehem. französicher Premierminister), Sir Roderik Braithwaite (früherer britischer Botschafter in der UDSSR und der Russischen Föderation), W. F. Duisenberg (ehem. Vorsitzender der Europäischen Zentralbank), Otto von Habsburg, Gyla Horn (ehem. ungarischer Premierminister), Woljech Jaruselski (ehem. polnischer Präsident), Lionel Jospin (ehem. französicher Premierminister), Aleksander Lebedev (Präsident des nationalen Investitionsrats und Mitglied der Staatsduma), Adam Rotfeld (polnischer Außenminister), Fürst Karl Schwarzenberg (ehem. tschechischer Kanzler) uvm.